Hausordnung

Hausordnung der GS Rabenstein

Die Hausordnung ist das Ergebnis der Beratung und Beschlüsse der Schulkonferenz. Sie wurde am 13.09.2016 durch die Schulkonferenz bestätigt und tritt somit in Kraft. Zur Sicherung eines reibungslosen und disziplinierten Ablaufes an unserer Schule werden folgende Maßnahmen festgelegt:

  1. Das Schulhaus ist für den Schulbetrieb ab 7.30 Uhr  geöffnet, der Unterricht beginnt 7.45 Uhr. Kinder, die den Frühhort besuchen, melden sich dort bis spätestens 7.20 Uhr. 
       
  2. Eine Aufsichtsperson hält sich ab 7.20 bis 7.30 Uhr im Eingangsbereich auf und sorgt für Sicherheit und einen reibungslosen Einlass. 7:45 Uhr wird die Haustür zum Hof geschlossen und ist erst wieder zur großen Pause, 9.20 Uhr, geöffnet.

  3. Die Räume werden morgens von den technischen Mitarbeitern gelüftet und zur Einlasszeit aufgeschlossen.

  4. Oberbekleidung, Straßenschuhe und zumutbare Sportbeutel sind in den zugeteilten Garderoben aufzubewahren. Die Klassen sorgen in eigener Verantwortung für Ordnung.  Im gesamten Schulhaus besteht Hausschuhpflicht, die Hausschuhe sitzen fest am Fuß.

  5. Rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn befinden sich alle Schüler in den entsprechenden Unterrichtsräumen. Sie bereiten sich auf die folgende Stunde vor.

  6. Die Belüftung der Räume erfolgt während der Stunden unter Aufsicht des Lehrers. Rollos werden fachgerecht nur durch Erwachsene betätigt, das Licht wird nach Verlassen der Räume ausgemacht, die Tür geschlossen.
          
  7. Das Frühstück wird in der 1. großen Pause eingenommen, die Kinder sitzen an den Tischen. Den Rest der verbleibenden Pausenzeit gehen sie zügig ins Freie, bei schlechtem Wetter bleiben sie im Zimmer. Die Entscheidung darüber fällen die aufsichtsführenden Lehrerinnen.

  8. Das Klettergerüst darf für das Pausenspiel in beiden großen Pausen genutzt werden. Das Spiel mit Gummibällen ist nur auf dem asphaltbeschichteten Teil des Schulhofes erlaubt, das Fußballspiel nur auf dem Bolzplatz.
     
  9. Die Esseneinnahme am Mittag erfolgt nach einem gesonderten Plan, der den Kindern bekannt ist. Für den Speiseraum gilt eine Speiseraumordnung. Kinder, die nicht in der 2. großen Pause das Mittagessen einnehmen, gehen auf den Hof.

  10. Ohne Zustimmung einer Lehrkraft wird das Schulgebäude während der Unterrichtszeit nicht verlassen.

  11. Die letzte Lehrkraft im Raum sorgt für eine zumutbare Ordnung, lässt laut Plan die Stühle hochstellen, schließt alle Fenster und löscht das Licht.

  12. Nach der letzten Unterrichtsstunde melden sich die Kinder umgehend bei ihren Erzieherinnen.

  13. Das Treppenhaus, die oberen Etagen und die Toiletten sind keine Spiel- und Aufenthaltsräume.

  14. Alle Schüler und Nutzer der Schule und ihrer weiteren Einrichtungen sind verpflichtet, sich kulturvoll zu verhalten und pfleglich mit Sachwerten umzugehen. Trampelpfade werden vermieden, Bäume geschützt und Grünanlagen pfleglich behandelt. Das Gelände zwischen  Turnhalle und Harthweg, der Fahrradparkplatz, der Schulgartenbereich und das Wiesengelände ab der Hälfte der Schotterfläche bis hinter dem Hügel sind keine Spielstätten.

  15. Rücksichtsvolles Verhalten untereinander ist die Voraussetzung, um Unfälle zu vermeiden. Schüler und Lehrer achten auf Pünktlichkeit und einen freundlichen Umgangston. Kinder und Erwachsene grüßen sich beim Betreten des Hauses.

  16. Jeder Lehrer hat die Pflicht, nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit solche Maßnahmen einzuleiten, die eine feste Ordnung und Disziplin an der Schule sichern.

Zusatz:

  • Eltern bzw. Begleitpersonen werden gebeten, ihre Kinder an der Haustür zu verabschieden.

  • Beim Abholen der Kinder warten sie im Eingangsbereich oder melden sie sich bei den Lehrkräften bzw. Erzieherinnen. Der Aufenthalt im Schulgebäude erfolgt nur in Absprache mit dem Personal der Schule, ansonsten gilt er als unbefugt.
        
  • Es besteht ein generelles Fahrverbot von Eltern- und Besucherfahrzeugen auf dem Schulgelände.

  • Die Feuerwehrzufahrt ist grundsätzlich freizuhalten (siehe Beschilderung).
        
  • Nur in Ausnahmesituationen wird der Schulhof geöffnet.

  • Außentore sind geschlossen zu halten.

  • Der gesamte Schulbereich gilt als rauchfreie Schule.

  • Hunde sind im Schulgelände nicht erwünscht und müssen draußen bleiben.

  • Lehrer und Erzieher können für die liegen gebliebenen Sachen der Kinder nicht verantwortlich gemacht werden. Fundsachen liegen zweimal im Jahr aus. Nach einem Jahr werden sie entsorgt.

  • Infektionskrankheiten und Kopflausbefall sind umgehend der Schule zu melden.

Entschuldigungen wegen Krankheit/Abwesenheit von Kindern sind rechtzeitig (spätestens 8.30Uhr) der Schule mitzuteilen.
  • Tel.: 0371/842060 (Sekretariat)
  • Tel.: 0371/8420613 (Lehrerzimmer)
  • E-Mail: gs-rabenstein@schulen-chemnitz.de

 

Diese Maßnahmen dienen zur Sicherheit unserer Kinder bzw. zur Sicherheit von Sachwerten  und verdienen, respektiert zu werden. Die Einhaltung dieser Maßnahmen gilt als verbindlich.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Standort der Schule

© 2016 Grundschule Rabenstein - Hans Carl von Carlowitz. All Rights Reserved.

Search